Pallavicini Rinne
Meran
Südtirol
Valle di Daone
Eisklettern Norwegen
Säulenmonster
Stoissengraben
Kruchzapfen
Linke Spiegelarena
Kesselfall, Kaprun

Web ron-gfx.net
 

Pallavicini Rinne - 30.06.10

Reihenweise Schönwettertage, da brauchten wir natürlich wieder mal Gifpel - die 1000 DM für Thomas, den Bergführer wollten wir uns sparen. Nach einer ausgiebigen Tourenvorbereitung (Telefonat am Nachmittag á la "gemma morgen de pallavicini?" - "passt.") fuhren Gunter, Stef (die personifizierte Motivation - schmiss für die Rinne eine Prüfung) und ich spät abends Richtung Franz-Josefs-Höhe. Dort angekommen, gings in einer romantischen Mondscheinwanderung zur Biwakschachtel rauf, wo wir um halb 3 Uhr früh ankamen. Zu unserer Überraschung befanden sich nur 2 Personen im Biwak und es stellte sich heraus, dass diese keine Unbekannten waren - Pointi und ein Freund wollten in der Früh über die Mayerl Rampe auf den Gipfel. Nach ausgiebigem Tiefschlaf sprangen wir um 4 Uhr früh quicklebendig aus den Federn und machten uns auf den Weg zur Rinne, die perfekte Bedingugen aufwies. Wir marschierten rauf, wobei die Marschgeschwindigkeit oben hin abnahm und kurz die Überlegung, ob eine Sportpause ohne Biken & Berglaufen am Vortag nicht doch sinnvoller gewesen wäre, aufflackerte. Stef und ich rätselten ein wenig, ob wir richtig waren, da es nicht anspruchsvoller wurde. Kurzzeitig dachten wir, wir wären am Weg zum NO-Grat. Gottseidank stellte sich beim Ausstieg oben doch heraus, dass wir richtig waren. Kurz noch rauf zum Gipfel, dann gings über den Normalweg in einem langen Hatscher runter zum Auto. Wieder mal ein geniales Bergerlebnis, nächstes mal ruhe ich mich am Vortag etwas aus. ;)



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23

Panoramabild
Tour


 

OUTDOOR EXPERIENCE © 2005 by